Traum von Deutschland? Ann Mai 2006

Welche Möglichkeiten hatte sie?

Sie musste sich auf jeden Fall wieder einen zusätzlichen Job suchen, bei dem sie so viel verdienen würde, dass sie sich das Haus weiter leisten kann.
Untopisch. Das wird ihr sofort klar.
Ihre Gedanken kreisen um die Perspektiven, die ihr noch bleiben. Kleinere Wohnung suchen? Ebenfalls zu Mom Lynn ziehen? Tabletten nehmen? Pulsadern aufschneiden? Das Nachdenken lenkt sie von ihrem Trennungsschmerz ab, besonders das Ausmalen ihrer Suizidoptionen hat eine wohltuenden Wirkung. Getränkt in Selbstmitleid, Rachegelüste und Todessehnsucht triftet sie in der aufkommenden Morgendämmerung wieder in einen unruhigen, schwermütigen Schlaf hinab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s