Aufschlag im Pietkong, 2010, Ann

Dinkelbrot, Kürbiskernbrot, Walnussbrot, Roggenvollkornbrot, Genetzter Laib, Seelen, Wasserwecken, – sie konnte sich kaum entscheiden. Bei der Wurst war es nicht anders. Nun sind in ihrem Zimmer ein großer genetzter Laib, eine Ring scharfe Blutwurst sowie eine halber Leberkäse deponiert.

Das Essen ist gut, die Menschen gewöhnungsbedürftig, hier im pietistischen Teil des Schwabenländle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s